Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Gemeinde packt die Zukunft des Gemeindearchives an

Das Gemeindearchiv ist das Gedächtnis unseres Gemeinwesens. Hier lagern alle wesentlichen Informationen über die Geschichte der Einwohnergemeinde Oberwil. Die vorhandenen Archivbestände sind umfangreich und recht vollständig. So verfügt die Gemeinde Oberwil etwa über einen ansehnlichen Bestand historischer Akten (Dokumente bis etwa zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges), über ein umfangreiches Planarchiv oder aber über diverse Reihen von Protokollbüchern der Behörden und der Gemeindeversammlung.

In den vergangenen Jahrzehnten wurde die Archivarbeit für die Gemeinden stetig anspruchsvoller. Zum einen liegt dies im rasanten Wachstum der Bevölkerungszahl und damit der Grösse der Gemeinde, zum anderen aber wuchs auch die Menge an Akten in Papierform. Ebenfalls erschwerend für die Archivführung ist, dass Oberwil wie auch viele andere ursprünglich kleine Bauerndörfer im Gegensatz zu Stadtarchiven in diesem Bereich auf wenig Wissen aufbauen können.

Dies führte unter anderem dazu, dass im Gemeindearchiv heute eine detaillierte Auflistung der diversen Bestände fehlt. Zudem sind viele Akten noch nicht so aufbereitet, dass sie für die späteren Generationen unbeschadet aufbewahrt werden können. Der Gemeinderat hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, das Gemeindearchiv in den nächsten Jahren auf einen befriedigenden Stand zu bringen und die Bewirtschaftung desselbigen sicherzustellen.

Als eine der ersten Massnahmen richtet die Gemeinde ein Kunstarchiv für die Bilder und Kunstwerke ein, die zurzeit im Gemeindearchiv suboptimal gelagert sind. Denn das Gemeindearchiv ist in erster Linie für papierige Dokumente vorgesehen und auch entsprechend eingerichtet. Dank der Auslagerung wird im Gemeindearchiv zudem Platz geschaffen, um mit den anstehenden Archivarbeiten beginnen zu können. In einer ersten Phase sollen die historischen Akten sowie die Akten der früher von der Gemeinde geführten Vormundschaft durch externe Fachpersonen aufbereitet werden.

Zeitgleich mit den Arbeiten am Gemeindearchiv und nicht zuletzt zu dessen Entlastung will der Gemeinderat die Voraussetzungen für die Umstellung auf eine elektronische Geschäftsführung schaffen. Dank einer solchen digitalen Unterstützung können die zunehmend komplexeren Arbeitsabläufe der Gemeinde auch in Zukunft in gewohnter Qualität bewältigt werden. Zudem sind die Möglichkeiten zur digitalen Langzeitarchivierung mittlerweile derart ausgereift, dass das Gedächtnis der Gemeinde auch mit weniger Papier für die kommenden Generationen erhalten bleiben wird.
Blick ins Gemeindearchiv
Der Bestand an historischen Akten im Gemeindearchiv ist zurzeit schlecht geordnet und es fehlt ein Inventar. Dies soll sich nun ändern.

Publiziert am 20. Aug. 2014


Hallenbad Oberwil
Energiestadt