Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Strassenbeleuchtung wird auf LED umgerüstet

Was für den privaten Haushalt gilt, hat auch für die Beleuchtung von öffentlichen Strassen und Wegen seine Richtigkeit: Den Leuchtdioden, kurz LED genannt, gehört die Zukunft. Die Langlebigkeit und Energieeffizienz dieses Lichts übersteigt die Eigenschaften aller herkömmlichen Leuchtmittel bei weiten. Doch nicht nur deswegen hat sich der Gemeinderat mit der Frage auseinandergesetzt, welche Leuchten künftig an den Oberwiler Kandelabern hängen sollen. Denn ab 2015 dürfen keine Quecksilberdampfleuchten mehr zum Einsatz gebracht werden. Dies hat der Bund entschieden. Ein Ersatz dieser Lampen ist deshalb aus rechtlicher Sicht zwingend.

Bereits hat die Abteilung Bau erste LED-Leuchten montieren lassen. Bis ins Jahre 2023 soll nun Stassenzug um Strassenzug folgen. Prioritär erfolgt die Umrüstung im Zusammenhang mit dem Ersatz von Wasserleitungen sowie der Sanierung von Strassen. Aber auch Alter und Zustand von bestehenden Lampen werden bei der Umstellung auf LED berücksichtigt. Mit dem Wechsel des Leuchtmittels ist gleichzeitig geplant, die Höhe der Kandelaber von bisher sieben bis neun Metern auf fünf bis sechs Meter zu reduzieren. Damit blenden die Lampen nicht mehr so stark in die Liegenschaften hinein. Zudem sind kleinere Kandelaber günstiger in der Anschaffung und im Unterhalt.

Die Gemeinde handelt mit dem Einsatz von LED-Leuchten nicht zuletzt im Sinne des Labels Energiestadt und nimmt damit gegenüber Privaten ihre Vorbildfunktion wahr.

Publiziert am 12. Nov. 2014


Hallenbad Oberwil
Energiestadt