Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Offene Jugendarbeit gibt Kindern eine Stimme

Bedarfserfassung in der offenen Arbeit mit Kindern – ein Projekt durchgeführt von der Jugendarbeit Oberwil

Zwischen Frühjahr und Herbst 2015 beobachtete die Jugendarbeit Oberwil Bemerkenswertes: Kinder, die noch zu jung für einen Besuch des Jugendhauses waren, forderten die Sozialarbeitenden heraus. Die Kinder suchten die Beziehung, um gemeinsam mit den Jugendarbeitenden ihre Freizeit gestalten zu können. Zusammen wurden Mittwoch- und Donnerstagnachmittage mit Spielen und Lernen verbracht. Die Jugendarbeitenden mussten dieses Beziehungsangebot jedoch mangels Ressourcen minim halten. Sie meldeten ihre Beobachtungen über die Abteilungsleitung dem Gemeinderat und erhielten die notwendigen Ressourcen für eine Bedarfsabklärung zugesprochen. Erfahren, was den Kindern wichtig ist Diesen Frühling nun sind drei Spielaktionen geplant (siehe Kasten). Die Nachmittage richten sich an Kinder im Alter von neun bis elf Jahren. Natürlich werden auch acht- und zwölfjährige Kinder nicht ausgeschlossen. Über das Spielen lernen sich Kinder und Sozialarbeitende erstmal kennen. Nach einem Zvieri werden die Kinder befragt. So soll in Erfahrung gebracht werden, was den Kindern wichtig ist und wie sie selbst ihre Freizeitgestaltung wahrnehmen. Die Jugendarbeitenden werden die Resultate aus der Befragung zusammentragen und den Kindern Ende April vorstellen. Gemeinsam werden Formulierungen und Inhalte überprüft. Nach der anschliessenden Auswertung wird das Team der Jugendarbeit Oberwil Ideen und Vorschläge entwickeln, wie ein allfälliger Handlungsbedarf bearbeitet werden kann und welche Ressourcen dazu benötigt werden. Auch Umfeld positiv beeinflussen Die Jugendarbeitenden interessiert es zudem, was Eltern und weitere erwachsene Schlüsselpersonen von Kindern über die Freizeitaktivitäten „ihrer“ Kinder wissen und was es aus deren Sicht zusätzlich zu den bestehenden Angeboten benötigt. So kann auch das Umfeld für die Heranwachsenden positiv beeinflusst werden. Die Öffentlichkeit wird stets über die Fortschritte zum Projekt informiert bleiben. Neuigkeiten zur Bedarfsabklärung für eine aktive Kinderpolitik finden Sie deshalb jeweils im Birsigtal-Boten. Die Jugendarbeit ist zudem bestrebt, mit Kindern im Gespräch zu bleiben und weitere Freizeitaktivitäten auszuarbeiten, wenn die Kinder dies wünschen. Zur Auswertung des Projekts gehört eine Präsentation von und für Kinder sowie eine Präsentation aus fachlicher Sicht für den Gemeinderat. Die Jugendarbeit freut sich darauf, dieses Projekt im Auftrag der Gemeinde durchzuführen. Nun können sich die Kinder einmal in einem organisierten Rahmen zu Wort melden. Die Jugendarbeitenden sind gespannt darauf, ob und was dadurch in Bewegung kommt.
Spielaktionen für Kinder zwischen neun und elf Jahren: 23. März 2016                   Treffpunkt Rebgarten, ehemalige Musikschule 30. März 2016                   Treffpunkt vor dem Kindergarten Goldbrunnen 6. April 2016                      Pavillon Talstrasse Dauer jeweils von 14 bis 17.30 Uhr. An den Anlässen können die Kinder zu ihrem Freizeitverhalten Auskunft geben.
 
Kinder klettern im Baum
Auch Kinder wollen manchmal hoch hinaus. Die Jugendarbeit hört nun hin, was den Kindern wichtig ist.

Publiziert am 9. März 2016


Hallenbad Oberwil
Energiestadt