Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Verwaltung muss auf Büros im Kerngarten ausweichen

In der Liegenschaft Hauptstrasse 28 herrschen derart enge Verhältnisse, dass die Administration der Abteilung Soziales temporär in die Liegenschaft Hauptstrasse 24 ausgelagert werden musste. Es stellte sich als recht komplex heraus, eine zufriedenstellende Lösung für diese ungünstige Situation zu finden. Nach der Prüfung von verschiedenen Szenarien steht nun erneut eine Rochade von Arbeitsplätzen bevor.
Die Bereiche Jugendarbeit und Schulsozialarbeit wechseln von der Kuenze-Schüüre (Hohlegasse 4) in die Überbauung Im Kerngarten. Der Bereich Asyl – zurzeit in der Liegenschaft Hauptstrasse 28 – wird zusammen mit der Sozialhilfebuchhaltung – zurzeit in der Liegenschaft Hauptstrasse 18 – die frei gegebenen Räumlichkeiten beziehen. An beiden Standorten sind bauliche Massnahmen nötig. Dafür kann die Sozialadministration wieder zurück in die Abteilung Soziales zügeln, womit wieder effiziente Betriebsabläufe möglich sind. Dank der Rochade können auch in den Liegenschaften Hauptstrasse 18 und 24 temporär geschaffene Arbeitsplätze wieder zweckmässig eingerichtet werden. Die Umzugsarbeiten werden diese Woche beginnen und voraussichtlich im Mai abgeschlossen sein.
Die Büroflächen in der Gemeindeverwaltung sind knapp und neu auf fünf Standorte verteilt. Weitere Arbeitsplätze einzurichten ist aufgrund der engen Verhältnisse mittlerweile zu einer Herausforderung geworden. Es kommt zu aufwendigen Rochaden und Umzügen. Dies geht nicht nur ins Geld, sondern schlägt auch auf die Zufriedenheit der Mitarbeitenden. Dieser Umstand ist dem Gemeinderat schon seit längerer Zeit bewusst. Deshalb hat er letztes Jahr eine Studie mit dem Ziel in Auftrag gegeben, eine Immobilienstrategie zu entwickeln, welche auch die notwendigen Massnahmen aufzeigen soll. Auf Grundlage dieser Strategie hat der Gemeinderat eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die kürzlich die Planung für den Neubau eines Verwaltungsgebäudes in Angriff genommen hat.

Publiziert am 28. März 2017


Hallenbad Oberwil
Energiestadt