Kopfzeile

Inhalt

PV-Anlage auf dem neuen Gemeindehaus

24. November 2022

Aufgrund von Anfragen aus der Bevölkerung sowie mehreren Leserbriefen im Birsigtal-Boten, die von Unsicherheiten geprägt und mit Spekulationen gespickt waren, ist es dem Gemeinderat ein Anliegen, ausnahmsweise aus dem Prozess heraus über den Stand zum Thema Photovoltaik-Anlage (PV) auf dem Dach des neuen Gemeindehauses zu informieren.

Der Neubau des Gemeindehauses befindet sich derzeit sowohl terminlich als auch kostenmässig auf Kurs. Obschon die Baupreise in den vergangenen Monaten als Folge der aktuellen Krisen stark gestiegen sind, spricht vieles dafür, dass der beantragte Baukredit von 18,19 Millionen Franken eingehalten werden kann.

Die Planung sah von Anfang an ein Gebäude mit Fernwärmeanschluss (WOT) und Photovoltaikanlage vor. Daran hat sich nichts geändert. Das neue Gemeindehaus erfüllt damit die aktuellen Energie- und Nachhaltigkeitsstandards. Noch unsicher ist einzig der genaue Zeitpunkt, wann die PV-Anlage realisiert wird. Einerseits muss derzeit mit längeren Lieferzeiten für die PV-Module gerechnet werden. Andererseits möchte der Gemeinderat sicher sein, dass die Kosten für die PV-Anlage im Baukredit Platz haben, bevor er die definitive Bestellung der Module auslöst. Es bleibt also festzuhalten: Das Gemeindehaus wird früher oder später über eine PV-Anlage verfügen.