http://www.oberwil.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/?action=showinfo&info_id=999860
15.08.2020 21:02:57


Aktuelle Informationen aus der Gemeinde



Schweizer Nationalfeiertag

Am 1. August ist es wieder soweit: Die Schweiz feiert ihren Geburtstag – also den Schweizer Nationalfeiertag. Doch was hat dieses Datum mit der Geschichte der Schweiz zu tun und seit wann feiern wir den Geburtstag unseres Landes?

Gemäss Bundesbrief besiegelten Uri, Schwyz und Unterwalden im Jahr 1291 den Zusammenschluss zur Eidgenossenschaft. Der Legende nach fand zu diesem Zeitpunkt auch der „Rütlischwur“ statt. Belege für diesen Schwur gibt es allerdings keine. Genauso wie die Sage von Wilhelm Tell bleibt der Rütlischwur jedoch stark in den Vorstellungen der Schweizer über die Anfänge der Eidgenossenschaft hängen. Zum ersten Mal wird der Bundesbrief von 1291 im Inventar des Schwyzer Archivs des Landschreibers Franz Anton Frischberg im Jahr 1724 erwähnt. 1760 gab ihn der Basler Jurist und Historiker Johann Heinrich Gleserr heraus und wies zugleich seine Echtheit nach. Kurz zuvor wurde 1758 im Staatsarchiv Nidwalden in Stans eine deutsche Übersetzung des Bundesbriefs entdeckt, die um 1400 angefertigt worden sein soll. Doch erst im späten 19. Jahrhundert, insbesondere beim 600-Jahr-Jubiläum 1891, schenkte man diesem Bundesbrief die Beachtung, die er heute geniesst. Zuvor wurde als Gründung der Schweiz meist der Bund von Brunnen angesehen, welcher am 9. Dezember 1315 nach der Schlacht bei Morgarten geschlossen wurde. Aufgrund der Datierung des Dokuments auf «Anfang August» wurde der 1. August als Schweizer Bundesfeiertag ausgewählt. Eingeführt wurde der Nationalfeiertag durch den Bundesrat. Der Feiertag sollte die verschiedenen Völkerschaften der Schweiz, ohne Unterschied von Sprache oder Konfession, zusammenführen. Seit der 1.-August-Initiative 1994 ist der Nationalfeiertag gesamtschweizerisch ein arbeitsfreier Tag, also ein gesetzlicher Feiertag.

Angesichts der noch nicht völlig ausgestandenen Coronavirus-Pandemie und um weitere Infektionsrisiken durch Menschenansammlungen zu vermeiden, hat der Gemeinderat vor längerer Zeit schweren Herzens entschieden, die offiziellen Feierlichkeiten der Gemeinde zum Nationalfeiertag abzusagen. Hingegen hält er an der Beflaggung von Oberwil fest, damit das Dorf zumindest auf diese Weise eine festliche Atmosphäre ausstrahlt. Der Gemeinderat bedauert die Absage der 1.-August-Feier ausserordentlich und hofft, dass im 2021 wieder mehr Gemeindeanlässe stattfinden können. Er und alle Mitarbeitenden der Gemeindeverwaltung wünschen der Oberwiler Bevölkerung auf diesem Weg einen schönen Feiertag.

Gemeinderat und Gemeindeverwaltung

 

 



Publiziert am 30. Juli 2020
  zur Übersicht