Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Aktuelle Informationen aus der Gemeinde



Nachruf Gertrud Schaub

Im vergangenen Monat wurde die frühere, langjährige Gemeindeverwalterin Gertrud Schaub von einer langen, schweren Krankheit erlöst. Die damals 30-jährige Juristin trat am 1. Oktober 1982 in die Dienste der Gemeinde Oberwil, die sie zur Gemeindeverwalterin gewählt hatte. In dieser Aufgabe stand sie an der Spitze der ganzen Verwaltungsorganisation unserer Gemeinde, die 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Voll- oder Teilzeitpensen beschäftigte. Das Spektrum ging dabei von den Bereichen der klassischen Verwaltung über ein breitgefächertes Dienstleistungsangebot bis zu den Kindergärten. Als Gemeindeverwalterin hatte sie zudem die wichtige Aufgabe zu erfüllen, für den Gemeinderat als Stabschefin den Verwaltungsapparat als Unterstützung zu führen. Das bedeutet vor allem, zusammen mit den Verwaltungsabteilungen die Geschäfte für die Exekutive entscheidfähig vorzubereiten und im Anschluss an die Entscheide dann auch zu vollziehen. Von grosser Bedeutung war bei der Behandlung der Geschäfte auch ihre Rolle als Beraterin. Neben den allgemeinen Führungsaufgaben in der Verwaltung leitete Gertrud Schaub auch unzählige Projekte von zentraler Bedeutung. Zudem bearbeitete sie alle juristischen Fragen, die im Rahmen der Verwaltungs- und der Behördentätigkeit angefallen sind.

In ihrer Zeit war ein enorm starkes Wachstum und auch eine nachhaltige Ausweitung der Aufgaben in den Gemeinden zu verzeichnen. Dabei nahm der Komplexitätsgrad laufend zu, und die Anforderungen sind damit einhergehend überall deutlich gestiegen. Sie hat in diesen Jahren die Gemeindeverwaltung von der tradierten Gemeindekanzlei zum modernen Dienstleistungsbetrieb umgestaltet. Es war ihr immer ein vordringliches Anliegen, den Wandel unseres Gemeinwesens mitzugestalten und zusammen mit dem Gemeinderat zielbewusst zu neuen Lösungen zu kommen. Als Projektleiterin oder als massgeblich Mitbeteiligte leistete sie wesentliche Beiträge zur Entwicklung von Oberwil. Besonders hervorzuheben sind die Schaffung einer neuen Gemeindeordnung sowie eines Organisations- und Verwaltungsreglements, ein völlig neukonzipiertes Personalrecht, die Revision bzw. die Neugestaltung verschiedener weiterer Reglemente sowie die Einführung einer neuen Informatik-Plattform. Im Projekt «Wirkungsorientierte Verwaltungsführung» trug sie wesentlich dazu bei, dass Oberwil dank diesem Reformprozess zum Kreis der fortschrittlichsten Gemeinden gezählt wurde. Gertrud Schaub wirkte stets umsichtig und war eine loyale Chefin der Verwaltung.

Im Jahre 1999 bot sich ihr eine Gelegenheit, sich beruflich weiterzuentwickeln. Ihrer Herkunft aus dem Schwarzbubenland blieb sie immer treu, weshalb sie die Chance ergriff und auf anfangs 2000 als Departementssekretärin zum Kanton Solothurn wechselte. Damit wurde sie zur "ersten Hand" des damaligen Solothurner Regierungsrates Thomas Wallner, Vorsteher des Volkswirtschaftsdepartements. Auf ihrem weiteren beruflichen Weg wurde sie später im Kanton Luzern sogar Personalchefin der kantonalen Verwaltung.

Wir gedenken der verstorbenen Gertrud Schaub mit grosser Dankbarkeit für ihre Leistungen, die sie im Interesse von Oberwil über mehr als 17 Jahre erbracht hatte.

Der Gemeinderat



Publiziert am 18. Sept. 2020


Hallenbad Oberwil