Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Mit diesem Schnägg gehts durch den Kinderortsplan

Dass sich die Oberwilerinnen und Oberwiler gerne als Schnäggen bezeichnen, davon zeugen nicht nur die zahlreichen Schneckenskulpturen im Dorf. Auch Logos von Vereinen und Institutionen lehnen sich gerne an das Tierchen mit dem eigenen Häuschen auf dem Rücken zurück. Kein Wunder, wünschten sich Primarschulkinder im Rahmen des Projekts Kinderortsplan, dass ein Schnägg sie durch den Plan führen soll.

Also beauftragte die Gemeinde zwei lokal tätige Grafikerinnen mit der Ausarbeitung eines Entwurfs. Beide lieferten ansprechende Schneckenfiguren, die von einer kleinen Jury unter Einbezug der Kulturkommission bewertet wurden. Aufgrund der Empfehlungen der Jury entschied sich der Gemeinderat für den Vorschlag von Franziska Mbarga. Wie der Schnägg für den Kinderortsplan aussieht, zeigt das Bild zu diesem Artikel. Der Schnägg ist noch namenlos, Vorschläge nimmt die Gemeindeverwaltung (lorenzo.vasella@oberwil.bl.ch) gerne entgegen.

Der Kinderortsplan soll Oberwil aus Kinderaugen abbilden. Damit will die Gemeinde Kinder, aber auch Eltern dazu motivieren, vermehrt zu Fuss unterwegs zu sein, sei es auf dem Schulweg oder aber in der Freizeit. Dies soll bei den Kindern die Bewegungslust fördern. So wird das Projekt denn auch von der Aktion gesundes Körpergewicht des Kantons Basel-Landschaft finanziell grosszügig unterstützt. Noch in diesem Jahr soll der Kinderortsplan bei einer Vernissage öffentlich vorgestellt werden.
Schnägg Kinderortsplan
Der noch namenlose Schnägg für den Oberwiler Kinderortsplan, gezeichnet von der Illustratorin Franziska Mbarga.

Publiziert am 13. Sept. 2013


Hallenbad Oberwil
Energiestadt