Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Jugendarbeit bleibt am Ball

Auch Jugendarbeitende müssen in ihrer Arbeit den steten gesellschaftlichen Wandel berücksichtigen. Es ist unerlässlich, diese zu reflektieren und an die Freizeitbedürfnisse der Jugendlichen anzupassen. Bereits im Januar führte die Jugendarbeit Oberwil deshalb an der Sekundarschule eine vertiefte Jugendbefragung durch. Die Ergebnisse stellte sie unter anderem den Entscheidungsträgern und den Schülern vor.

Es stellte sich heraus, dass Jugendliche keine grossen Veränderungen wünschen. Vielmehr soll das bestehende Angebot der Jugendarbeit gestärkt werden. So wünschten sie sich unter anderem, dass das Jugendhaus am Mittwochabend länger offen bleibt. Diesem und anderen Wünschen konnte die Jugendarbeit innerhalb ihrer gegebenen Ressourcen entgegenzukommen.

Für das Jugi ergeben sich damit neu folgende Öffnungszeiten:
  • Mittwoch, Jugi von 16 bis 20 Uhr,
  • Donnerstag, MäGi von 11 bis 13.30 Uhr und Jugi von 15 bis 20 Uhr
  • Freitag, Jugi von 18 bis 23 Uhr
Während den Öffnungszeiten wünschen sich Jugendliche unter anderem folgende Events, Aktivitäten oder Angebote:

  • Die Möglichkeit, ein Openair von und für Jugendliche beim Jugi zu planen und durchzuführen
  • Eine Schülerdisco von Jugendlichen mit Unterstützung der Jugendarbeit planen und durchzuführen
  • Möglichkeiten, das Jugi zu verschönern (frische Farbe im Innenbereich wurde bereits realisiert)
Durch eine Methode der Lebenswelterforschung wurde vor allem bei älteren Jugendlichen auch das Bedürfnis nach Treffpunkten mit Konsumationsangebot deutlich. Um dem gerecht zu werden, erarbeitet die Jugendarbeit gemeinsam mit Jugendlichen ein passendes Angebot für Verpflegung und dessen Betrieb. Die Jugendarbeit plant ebenfalls, gemeinsames Kochen und Essen zu fördern.

Eine grosse Mehrheit der Jugendlichen wünschte sich auch Angebote der Jugendarbeit ausserhalb des Jugendhauses. Auch in diesem Bereich entwickelte sich die Jugendarbeit weiter. So gehören zu den bereits vollzogenen Veränderungen:
  • eine grössere Anzahl von Sportnights und ebenfalls die Verschiebung in eine grössere Turnhalle (vom Hüslimatt ins Thomasgarten)
  • Tagesausflüge während den Schulferien im Sommer
Gegen den Herbst galt es dem Umstand Rechnung zu tragen, dass ab dem Sommer die 6. Klassen neu in den Primarschulen unterrichtet werden. Damit auch die nächste Generation den Kontakt zu den Jugendarbeitenden knüpfen kann, statteten die Jugendarbeitenden Klassenbesuche ab. Die Jugendlichen wurden über das Angebot der Jugendarbeit informiert und eingeladen, sich das Jugendhaus anzusehen und an Angeboten teilzunehmen.

Hinweise zum aktuellen Angebot der Jugendarbeit sind stets im Schaukasten vor der Liegenschaft Hauptstrasse 18 zu finden.
Jugendliche bezeichnen auf einer Karte ihre Lieblingsorte.
Jugendliche markieren im Rahmen einer Umfrage der Jugendarbeit Oberwil Orte in der Gemeinde, die für ihre Freizeitgestaltung wichtig sind.

Publiziert am 8. Dez. 2015


Hallenbad Oberwil
Energiestadt