Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Faszination hinter den Flurnamen erleben

Was verbindet Menschen miteinander? Eine gemeinsame Geschichte zum Beispiel – Erlebnisse, die man zusammen durchlebt hat. Deshalb können Flurnamen auch eine Art Geborgenheit vermitteln. Denn sie erinnern an diese gemeinsamen Geschichten. Und man fühlt sich desto mehr an einem Ort zuhause, je mehr Flurnamen man kennt. Gelegenheit, diese Faszination der Flurnamen zu erleben, bietet sich am 21. August 2016 am Dorfrundgang „z Oberwil underwäggs“.

Ein wichtiger Aspekt dieses jährlich stattfindenden Anlasses ist es, gemeinsam in der Gemeinde unterwegs zu sein. Das gemeinsame Ziel verbindet und regt zu Gesprächen an. So entstehen spontan neue Bekanntschaften. Damit alle Interessierten Einwohnerinnen und Einwohner mithalten können oder gefordert werden, werden am 21. August 2016 wiederum drei Rotten gebildet, die unterschiedlich lange unterwegs sein werden.

Lange Route, Treffpunkt oberer Wehrlinplatz
  • 12.30 Uhr, etwa 3 Stunden, Pascal Ryf
  • Dorf - Vorderberg - Friedhof - Entenwuhr - Schnäggenberg - Lättenmatt - Eisweiher - Wehrlinplatz
  • Gutes Schuhwerk, Getränk und der Witterung angepasste Kleider nötig
 
Mittlere Route, Treffpunkt Eisweiher

  • 13.30 Uhr, etwa 2,5 Stunden, Rudolf Mohler
  • Hüslimatt - Schnäggebärg - Lettenmatt - Stasigässlein - Vorderberg – Wehrlinplatz
  • Gutes Schuhwerk, Getränk und der Witterung angepasste Kleider empfohlen
 
Kurze Route, Treffpunkt Alte Post

  • 14.00 Uhr etwa 2 Stunden, Lorenz Degen
  • Eisweiher - Spriti - Bahnhofstrasse - Dorfkern – Wehrlinplatz
  • Spaziergang im Dorf, kein besonderes Schuhwerk nötig

Am Ende jeder Route wartet die Festwirtschaft auf dem unteren Wehrlinplatz. Hier können die Teilnehmenden das gemeinsam Erlebte nochmals bei Bier und Wurst erörtern. Das Gehörte kann untereinander ausgetauscht und mit weiteren Anekdoten ergänzt werden. So wird auch der Dorfrundgang „z Oberwil underwäggs“ selber zu einem gemeinsamen Erlebnis, das hoffentlich noch ein wenig in den Geschichten der Teilnehmenden nachklingt.
z Oberwil underwäggs 2012
Gemeinsam unterwegs sein regt zu Gesprächen an (Bild: z Oberwil underwäggs 2012)

Publiziert am 11. Aug. 2016


Hallenbad Oberwil
Energiestadt