Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Chuegraben – ein Biotop zum Wohlfühlen



Biotop Chuegraben
Das Biotop Chuegraben anfangs April 2013.


Im Gegensatz zu den Biotopen Bielhübel und Ziegelei, ist das Biotop Chuegraben für die Öffentlichkeit frei zugängig. Deshalb wird das kleine Idyll gerne zur Naherholung genutzt. Drei Ruhebänke laden zum Verweilen und zum Beobachten ein. Zu sehen gibt es vor allem Amphibien und Insekten. Doch kommt es auch immer wieder vor, dass sich exotische Entenarten aus dem Basler Zolli bis ins Biotop Chuegraben verirren.

Der Werkhof der Gemeinde Oberwil erstellte das Biotop Chuegraben in den früheren 1970er Jahren in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Oberwil. Ursprünglich diente es der Kantonsschule zu Ausbildungszwecken im Rahmen des Biologieunterrichts. Von Anfang an bestand das Biotop aus drei Weihern, die mittels Lehm abgedichtet wurden. Die Weiher verlandeten jedoch in den nächsten 15 Jahren.

Um die 1990er Jahre sanierte der Werkhof das Biotop, unter anderem kleidete er den Grund der drei Weiher mit Beton aus. Seitdem ist die Gemeinde für den Unterhalt zuständig. Das Biotop Chuegraben dient neben seinem Erholungswert auch als Laichgebiet für Kreuzkröten und andere seltene Amphibien. Der Name des Biotops stammt im Übrigen vom gleichnamigen Bach ab. Dieser diente in früheren Zeiten als natürlicher Begrenzung von Kuhweiden, daher der Name.
 
 


Hallenbad Oberwil
Energiestadt